Dr. Marcus Faber

VORANKOMMEN DURCH EIGENE LEISTUNG
Für die Altmark und Sachsen-Anhalt

Über mich

34 Jahre jung, Altmärker, Politikwissenschaftler, seit September 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und dort Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Marcus Faber
Download Pressefoto

In Stendal geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich in Havelberg meinen Wehrdienst abgeleistet und Diplom Politikwissenschaften in Potsdam und Sydney studiert. Meinen Doktor im Fachgebiet Direkte Demokratie habe ich im Juni 2013 erfolgreich abgeschlossen. Ehrenamtlich engagiere ich mich neben der Politik im Ambassadors Club e.V. – der Vereinigung der in Deutschland akkreditierten Diplomaten.

Positionen

Als Mitglied des Bundestages setze ich mich für Bildungs- und Aufstiegschancen, eine starke Infrastruktur und die Entlastung des Einzelnen ein.

Verteidigung

Die Bundeswehr war und ist für die FDP schon immer ein Kernthema. Die Stärkung des Parlamentsvorbehalts, die auf Drängen der FDP ausgesetzte Wehrpflicht sowie das Engagement für einsatzgeschädigte Soldaten, all das sind liberale Überzeugungen. Die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr hat für mich höchste Priorität.

Bildung

Wir brauchen mehr Autonomie der einzelnen Schulen, damit sie sich optimal an ihre jeweilige Situation anpassen können. Jedes Kind soll die bestmögliche Bildung erhalten! Kurze Schulwege müssen auch auf dem Land ein Bestandteil gleichwertiger Lebensbedingungen sein.

Mobilität

Die Erreichbarkeit und die schnelle Anbindung der Altmark an andere Regionen in der Bundesrepublik ist ebenfalls ein entscheidender Faktor für den Fortschritt. Für unsere Region gehört dazu, neben der ICE-Anbindung in Stendal, auch der weitere Ausbau der Bahnverbindung nach Hamburg und die Vollendung der A14 in Richtung Norden.

Meinungsbeiträge

ZEIT ONLINE (14.01.2019) zur Nachfolge des Tornados der Luftwaffe: https://bit.ly/2QP3QdV

FOCUS ONLINE (13.12.2018) zur Berateraffäre im Verteidigungsministerium: https://bit.ly/2DaGsUh

WELT ONLINE (13.08.2018) zur Frage nach bewaffnungsfähigen Drohnen für die Bundeswehr: https://bit.ly/2TU0rwh

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.
Ich freue mich über Anregungen zu meiner Arbeit.

"Die Große Koaliton misstraut den Ärzten und Ärztinnen und stigmatisiert Frauen in Notsituationen! Als Patientin vertraue ich meinem Frauenarzt und möchte ausschließlich von ihm aufgeklärt werden. Es ist nicht meine Aufgabe, dass ich dafür von Pontius zu Pilatus laufe. Das ist demütigend!“ kritisiert Nicole Bauer, MdB den faulen Kompromiss der GroKo zu Paragraf 219a! #219amussweg

Rekordüberschuss von 58 Milliarden Euro! Finanzminister Olaf Scholz muss endlich Handeln und Bürgerinnen und Bürger entlasten, anstatt neue Ausgabenmonster wie Heils unfaire Grundrente zu planen... Die Balance zwischen Staat und Bürgern in der Steuerpolitik ist längst aus den Fugen geraten. Wir fordern deswegen: die komplette Abschaffung des Soli, das Abschmelzen des Mittelstandsbauches und eine umfassende Unternehmenssteuerreform, die unsere Wettbewerbsfähigkeit stärkt! Christian Dürr

Der Wolf ist in Deutschland wieder heimisch. Es braucht aber ein Wolfsmanagement, damit die Population eine Bereicherung der Artenvielfalt ist und keine Gefahr darstellt. Deswegen wollen wir den Wolf ins Jagdgesetz aufnehmen. Im November hat die CDU/CSU-Bundestagsfraktion das auch noch gefordert, die Abstimmung zu unserem Antrag dazu spricht aber für sich… Scheinheilig! Karlheinz Busen

Meldungen

Hier finden Sie meine Pressemitteilungen und andere aktuelle Beiträge, u.a. auch von meinem Youtube-Kanal.

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber bewertet das erzielte Ergebnis im Vermittlungsausschuss positiv: „Mit der Einigung ist endlich der Weg frei für eine bessere Zusammenarbeit von Bund und Ländern in der Bildungspolitik. Zwar hätten wir uns noch mehr vorstellen können, aber es ist ein großer Fortschritt erzielt worden.“

„Wenn alle Schutzmaßnahmen gegen problematische Wölfe versagen, muss der Wolf zum Abschuss freigegeben werden.“, stellt der Bundestagsabgeordnete, Dr. Marcus Faber, der auch stellvertretendes Mitglied im zuständigen Landwirtschaftsausschuss ist, fest. Die auf mittlerweile über 1.000 Tiere angestiegene Population wird zum Problem zwischen Mensch und Tier. „Die Anzahl der Angriffe auf Nutztiere steigt gewaltig und ein Zögern lässt sich den Weidetierhaltern nicht mehr erklären.“, so Faber.

Marcus Faber

Der Stendaler Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber begrüßt den Abschluss der Planungen des Abschnitts der Autobahn A14 zwischen Wittenberge und Karstädt. „Es muss nun darum gehen, dass das Planfeststellungsverfahren beendet wird und ohne weitere Verzögerungen der Baustart erfolgen kann.“, fordert Faber, der auch Mitglied im Stadtrat von Stendal ist.

Marcus Faber

Der Stendaler Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber äußert sich zur Absage des Altmarkkreises gegenüber den Ersthelfern der DLRG-Ortsgruppe Diesdorf: „Gerade im ländlichen Raum können die "First Responder" die Rettungsdienste effektiv unterstützen. Rettungsfahrzeuge brauchen hier oft sehr lange, um am Notfallort einzutreffen, jedoch zählt im Ernstfall jede Minute. Das spricht deutlich dafür, Voraushelfer einzusetzen und deren freiwilliges Engagement zu unterstützen.", so Faber.

Marcus Faber

Der sachsen-anhaltische Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber kritisiert den Bericht der Kohlekommission scharf: „Die Kohlekommission hat den teuersten Weg zum Ausstieg gefunden. Durch Deutschlands Alleingang wird das Klima nicht gerettet werden, aber die Bürger müssen die Zeche zahlen. Insbesondere bei uns in Sachsen-Anhalt sind wir durch das Mitteldeutsche Braunkohlerevier vom Strukturwandel stark betroffen. Hier brauchen wir ehrliche Lösungen und keine losen Versprechungen.“

Zur Vorabentscheidung bezüglich der Tornado Nachfolge und dem Ausschluss der F-35 äußert sich der Berichterstatter Luftwaffe der Freien Demokraten Dr. Marcus Faber: „Die Bundesministerin Ursula von der Leyen hat sich nach langem Warten entschieden, keine Entscheidung zu treffen. Die Ministerin lässt sich vom sozialdemokratischen Koalitionspartner in Ketten legen. Deshalb schließt sie die militärisch einzig richtige Lösung vorab aus. Richtungsweisende Rüstungsvorhaben wird es unter von der Leyen somit auch in der Luftwaffe nicht geben.“

Marcus Faber

Der anstehende Brexit stellt gerade Unternehmen aus Sachsen-Anhalt auf eine harte Probe. Großbritannien ist mit Im- und Exporten in Milliardenhöhe - neben Polen - größter Wirtschaftspartner des Landes. „Ich bin sehr gespannt, wie Wirtschaftsminister Willingmann den chaotischen Verhältnissen begegnen wird, die da ins Haus stehen,“ äußert sich der Altmärker Bundestagsabgeordnete Faber.

Mein politischer Werdegang

Knapp die Hälfte meines Lebens bin ich ehrenamtlich politisch aktiv,
u.a. als Stadtrat in Stendal sowie im Kreis-, Landes- und Bundesvorstand der FDP

  • 2018

    stellv. Mitglied in den Ausschüssen für Ernährung und Landwirtschaft sowie für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen

    Neben dem Thema Verteidigung kümmere ich mich nun auch um Ernährung und Landwirtschaft sowie um Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen.
  • 2018

    Ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss

    31. Januar: unter Vorsitz des Bundestagsvizepräsidenten Wolfgang Kubicki hat sich der Verteidigungsausschuss konstituiert.
  • 2017

    Mitglied des Deutschen Bundestages

    Am 24.09.2017 wurde gewählt. Für die Dauer der 19. Wahlperiode bin ich Mitglied der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag.
  • 2017

    Direktkandidat Bundestagswahl

    Kandidat der FDP zur Bundestagswahl im Wahlkreis Altmark und Listenplatz 2 auf der Landesliste der FDP Sachsen-Anhalt zur Bundestagswahl
  • 2015

    Bundesvorstand der FDP

    seit 2015 Beisitzer im Bundesvorstand der FDP
  • 2013

    Ambassadors Club e.V.

    seit 2013 Präsidiumsmitglied Ambassadors Club e.V.
  • 2013

    Direktkandidat Bundestagswahl

    Kandidat der FDP zur Bundestagswahl im Wahlkreis Altmark
  • 2011

    stellvertretender Landesvorsitzender

    seit 2011 stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Sachsen-Anhalt
  • 2011

    Landtagswahl Sachsen-Anhalt

    Kandidat der FDP zur Landtagswahl im Wahlkreis Stendal
  • 2010

    Stadtrat Stendal

    seit 2010 Stadtrat der Hansestadt Stendal
  • 2009

    Landesvorsitzender JuLi SA

    2009 – 2011 Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Sachsen-Anhalt e.V.
  • 2007

    Vorsitzender Kreisverband

    seit 2007 Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Stendal (Altmark)
  • 2006

    Landtagswahl Sachsen-Anhalt

    Kandidat der FDP zur Landtagswahl im Wahlkreis Stendal

Mein Büro

Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen mich organisatorisch und inhaltlich in meiner täglichen Arbeit als Bundestagsabgeordneter und begleiten mich zu wichtigen Terminen. Sie sind ebenso erste Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger. Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen gerne an meine Kolleginnen und Kollegen.

Stefan Schartner

Büroleiter
Fon
+49 30 227-75277

Herr Schartner leitet das Bundestagsbüro und ist erster Ansprechpartner für Verbände, Institutionen und Gesprächspartner. Ebenso verantwortet Herr Schartner meine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und ist somit auch Ansprechpartner für Journalisten und Medienvertreter. Er ist ebenso für die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung der Plenarsitzungen verantwortlich.

Anschrift: Dr. Marcus Faber, MdB, Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Cindy Jung

Assistentin
Fon
+49 30 227-75277

Frau Jung ist als Mitarbeiterin im Berliner Büro erste Ansprechpartnerin für Bürgerinnen und Bürger sowie Terminanfragen. Sie leitet das Sekretariat des Abgeordnetenbüros.

Katrin Weber

Katrin Weber

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fon
+49 30 227-75280

Frau Weber ist meine wissenschaftliche Mitarbeiterin in Berlin und mit ihrer über 12-jährigen Erfahrung in den deutschen Streitkräften vor allem für die Themen der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik zuständig. Dazu zählen: Vorbereitung für den Verteidigungsausschuss, Organisation von Truppenbesuchen, Vorbereitung und Begleitung von Termin mit Vertretern des BMVg und nachgeordneter Bereiche, etc. Als ausgebildeter Presseoffizier und Redakteur unterstützt sie auch maßgeblich meine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. 

Christian Blume

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fon
+49 30 227-75369

Herr Blume unterstützt mich bei meiner parlamentarischen Arbeit in Berlin als Referent für Sicherheitspolitik. Durch Forschungsaufenthalte bei den Vereinten Nationen in New York und der NATO in Brüssel sowie Stationen bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und der Körber-Stiftung ist er eine ideale Ergänzung für mein Team. Zusätzlich kümmert er sich um die Arbeit im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft und die vielen Bürgerbriefe, die mich täglich erreichen.

Marius Habenicht

Wahlkreismitarbeiter
Fon
+49 3931 - 5759651

Herr Habenicht ist für die Koordinierung der Arbeiten im Wahlkreisbüro zuständig und er begleitet mich bei wichtigen Terminen im Wahlkreis Altmark. Marius Habenicht ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis. Zu seinen weiteren Aufgaben gehört die Organisation der Besucherreisen nach Berlin.

Anschrift: Hohe Bude 15, 39576 Hansestadt Stendal
Öffnungszeiten: Dienstag 12:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 09:00 bis 15:00 Uhr, sowie Termine nach Vereinbarung.

Beate Janßen

Beate Janßen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fon
+49 176 322 161 83

Frau Janßen verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als Schnittstelle zwischen Bundes- und Landespolitik. Vor Ort in Sachsen-Anhalt, ist sie Ansprechpartnerin für die regionalen Medien und weitere regionale Gesprächspartner. Mit 18 Jahren Berufserfahrung und Expertise im Bereich Kommunikation und Marketing für diverse Institutionen und Zielgruppen sowie einem großen regionalen Netzwerk in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, verstärkt sie unser Team.

Martin Hoffmann

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Herr Hoffmann unterstützt, als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Stefan Schartner bei der inhaltlichen Vorbereitung der Plenarsitzungen und bei der inhaltlichen Gestaltung von Pressemeldungen.

Kontakt

Mein Engagement ist kein Selbstzweck. Ich möchte mich für Sie engagieren.
Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

Berliner Büro

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
+49 (0)30 - 227 75277

Besucheradresse:
Dorotheenstraße 93
10117 Berlin

Wahlkreisbüro

Hohe Bude 15
39576 Stendal
Deutschland

Tel.
+49 (0)3931 - 5759651

Dienstag 12:00 bis 18:00 Uhr,
Mittwoch und Donnerstag 09:00 bis 15:00 Uhr,
sowie Termine nach Vereinbarung.