Dr. Marcus Faber

Eine Million zusätzliche Atemschutzmasken aus Taiwan geliefert!

"Taiwan hilft Sachsen-Anhalt und der Region. Eine Million Atemschutzmasken - das ist Hilfe in der Not, wie man sie sich von seinen Freunden erhofft", so der altmärkische Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber (FDP), der auch Vizepräsident der deutsch-taiwanischen Gesellschaft ist.

"Erst letzte Woche hatte ich Botschafter Shieh in einem persönlichen Brief um Hilfe gebeten, jetzt ist sie da. Es freut mich zu sehen, wie die demokratischen Staaten der Welt zusammenstehen" meinte Faber, auch in Anspielung auf das Hilfsersuchen von Ministerpräsident Haseloff an China, dem Ursprungsort des Corona-Virus. Die Masken werden heute vom Botschafter Taiwans Prof. Dr. Shieh in Empfang genommen und dann zentral verteilt. "Taiwans Umgang mit der Krise ist beispielhaft. Am Dienstag hatte Chinas Nachbar mit 23 Millionen Einwohnern erstmals keinen neuen Fall." so Faber weiter.

Die Masken werden nun zügig vor allem an medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser und Arztpraxen verteilt.

Abschließend ergänzte Faber: "Als Freie Demokraten finden wir es unverständlich, dass Taiwan nach wie vor nicht an der Weltgesundheitsorganisation WHO teilnehmen darf, obwohl es weltweit am vorbildlichsten mit Corona umgeht. Im Bundestag bringen wir daher jetzt einen Antrag ein, der helfen soll, die Blockade Chinas zu überwinden."

Hintergrund: Am heutigen Mittwoch lieferte Taiwan eine Millionen Atemschutzmasken an Deutschland. Ein Teil dieser Masken wird auch an Sachsen-Anhalt geliefert und soll dort zum Einsatz kommen, wo sie am dringendsten gebraucht werden.

Link: "Beteiligung von Taiwan in der Weltgesundheitsorganisation ermöglichen" (Drucksache 19/18225)