Dr. Marcus Faber

Zügiger Baustart der A14 ohne weitere Verzögerungen

Marcus Faber

Der Stendaler Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber begrüßt den Abschluss der Planungen des Abschnitts der Autobahn A14 zwischen Wittenberge und Karstädt. „Es muss nun darum gehen, dass das Planfeststellungsverfahren beendet wird und ohne weitere Verzögerungen der Baustart erfolgen kann.“, fordert Faber, der auch Mitglied im Stadtrat von Stendal ist.

„Die Autobahn ist für die Leute vor Ort immer wieder das große Thema, weil die Altmark straßenverkehrlich weit unterdurchschnittlich erschlossen ist und den größten autobahnfreien Raum Deutschlands darstellt. Es geht hierbei um Entlastung der Innerortsstrecken, schnellere Erreichbarkeit von Ballungszentren und die Attraktivität von Unternehmensstandorten.“, betont Faber die Wichtigkeit seiner Forderung.

Hintergrund: Die  Planung für den Neubau des 18 Kilometer langen Abschnitts der Autobahn A14 zwischen Wittenberge und Karstädt (Prignitz) wurde fertig gestellt.